Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

10 Dinge die wir an Doom hassen. - Die Redaktion zählt die nervigsten Doom-Elemente auf

Vieles an Doom war einfach nur »dumm«. Die Redaktion verrät die nervigsten Schnitzer der Shooter-Serie.

von Michael Obermeier,
09.06.2008 14:56 Uhr

id Software arbeitet momentan am Ego-Shooter Doom 4. Grund genug für die Redaktion die schönsten und schlimmsten Erinnerung an die Doom-Serie Revue passieren zu lassen. Nicht immer war alles »Eitel-Taschenlampenschein«. In der Top-10-Liste erzählen wir von unseren größten Ärgernisse in der Doom-Reihe. Fehlt Ihrer Meinung nach ein Aufreger? Lassen Sie uns in den Kommentaren von Ihren größten Doom-Nervigkeiten wissen.

»10 Dinge die wir an Doom lieben« lesen

Platz 10: Telegefraggt werden

Bei Beamstau nehmen wir die Abkürzung durch den Fleischwolf.Bei Beamstau nehmen wir die Abkürzung durch den Fleischwolf.

Wer auf Teleport-Felder trödelt, wird vom nächsten Transporter-Reisenden in seine Atome aufgedröselt. So viel Spaß es machte selbst damit Feinde auszuschalten, so nervig war die Opferrolle. Immerhin lieferte der Telefrag genug Stoff um später mit Jeff Goldblum einen Horrorfilm daraus zu machen.

1 von 10

nächste Seite



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.