1000 TByte auf einer DVD - Forscher entwickeln neue Laser-Technik

Australische Forscher haben eine bisher geltende Grenze für die Nutzung von optischen Lasern durchbrochen.

von Georg Wieselsberger,
23.06.2013 11:06 Uhr

Die neue Technik könnte optische Medien mit 1000 TByte Kapazität ermöglichen (Quelle: Nature.com)Die neue Technik könnte optische Medien mit 1000 TByte Kapazität ermöglichen (Quelle: Nature.com)

Bislang galten Blu-rays als die Grenze des technisch machbaren im Bereich optische Medien, solange Laser und nicht etwa Elektronenstrahlen verwendet werden. Der Grund: es gibt keine Laser mehr, die kleinere Wellenlängen bieten und damit können auch nicht mehr Daten einfach enger auf den gleichen Platz geschrieben werden. Elektronenstrahlen hingegen sind mit normalen Linsen nicht verwendbar und können Daten zumindest bisher nicht in Schichten übereinanderlegen.

Doch Forscher der Swinburne University of Technology in Melbourne, Australien, haben nun laut Nature das Problem der Wellenlänge bei Lasern gelöst. Statt einem Laser verwenden die Forscher zwei, deren Wellenlängen überlagert werden. Während ein Blu-ray-Laser noch Strukturen mit 225 Nanometer schreibt (die Hälfte seiner Wellenlänge), erreicht die Kombination zweier verschiedener Laser geradezu winzige 9 Nanometer – und das mit herkömmlichen Bauteilen und auch in mehreren Schichten. Allerdings ist ein neues Speichermaterial in den Medien selbst notwendig, das mit kleinen Spuren zurechtkommt und das die Forscher ebenfalls schon gefunden haben.

Daher wäre eine Massenproduktion solcher Medien sehr günstig, so die Forscher. Die neue Technik wäre in der Lage, auf eine Scheibe mit der Größe und Dicke einer DVD insgesamt bis zu 1.000 TByte oder ein Petabyte zu speichern. Allerdings sehen die Forscher aufgrund der Entwicklung weg von optischen Medien zu Flash-Speichern wie SSDs den Einsatzbereich der neuen Laser-Technik auch in der Herstellung von Nano-Bauteilen und in der Nano-Technik. Dort muss bisher für kleine Strukturen die aufwändigere Elektronenstrahl-Technik eingesetzt werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...