1000x schnelleres Internet - Bei weniger Stromverbrauch

Eine Forschergruppe des Massachusetts Institute of Technology (MIT) verspricht bis zu 1000x schnelleres Internet.

von Georg Wieselsberger,
01.07.2010 09:59 Uhr

Vincent Chang, Professor am MIT und Leiter der Forschungsgruppe, arbeitet seit 20 Jahren daran, Internet-Verbindungen über Glasfaser-Kabel deutlich zu beschleunigen. Bisher werden die optischen Signale in Internet-Knotenpunkten in elektrische Signale umgewandelt, nacheinander verarbeitet und dann für die Weiterleitung wieder in optische Signale konvertiert.

Die doppelte Konvertierung ist notwendig, da die Router nicht alle ankommenden Signale gleichzeitig verarbeiten können und für die kurzfristige Speicherung ein elektrisches Signal notwendig ist. Da dieser Vorgang Zeit und Strom benötigt, will Chang laut MIT News hier ansetzen.

Für die Verbindungen zwischen wichtigen Knotenpunkten schlägt Chang die Nutzung festgelegter Wellenlängen des Lichts vor. Diese Information sagt dem Router dann eindeutig und ohne Umwandlung, wie die Daten weiterzuleiten sind. Entsprechende Internet-Protokolle haben die Forscher schon entwickelt. Die Bandbreite der Verbindungen kann so »leicht um den Faktor 100« ansteigen und mit weiteren Verbesserungen des Netzwerk-Managements erwarten die Forscher sogar 1000x schnelleres Internet.

Der rasante Anstieg der Nutzung von Internet- und HD-Video wird laut Chang dafür sorgen, dass die Umstellung auch wirtschaftlich sinnvoll wird. Als Beispiel nannte der Fortscher 120 hochauflösende Bilder pro Sekunde, die auf einem 30-Zoll-Monitor dargestellt werden sollen und entsprechende große Datenmengen verursachen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...