1.100 Euro-Grafikkarte - Asus Ares vorgestellt

Asus hat die Ares-Grafikkarte, eine Dual-Radeon HD 5870, nun auch offiziell vorgestellt.

von Georg Wieselsberger,
09.07.2010 15:56 Uhr

Die Asus Ares trägt die offizielle Bezeichnung ARES/2DIS/4GD5 und verwendet eine speziell entworfene Platine, die über zwei 8-Pin- und einen 6-Pin-PCI-Anschluss mit Strom versorgt werden muss.

Die beiden Grafikchips sind wie bei einer Radeon HD 5870 jeweils 850 MHz schnell. Auch die 4 GByte GDDR5-Videospeicher arbeiten mit effektiv 4.800 MHz so schnell wie auf der Einzelkarte. Der Kühler besteht aus Kupfer, je acht Heatpipes pro Grafikchip und einem 100mm-Lüfter, der laut Asus leise arbeitet.

Die Asus Ares wird in einer Metallbox ausgeliefert, in der auch eine Republic-of-Gamer-Maus steckt. Die Grafikkarte ist allerdings mit über 1.100 Euro ein teurer und exklusiver Spaß. Konkurrent Sapphire bietet beispielsweise schon länger eine Sapphire Radeon Toxic HD 5970 4 GByte an, die mit 50 MHz höherem GPU-Takt »nur« knapp 860 Euro kostet.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen