20 Jahre GameStar: Jörg Spormann - Blut, Schweiß und Tränen

Der ehemalige DVD-Redakteur Jörg macht jetzt zwar einen "seriösen" Job, denkt aber immer noch an seine Zeit bei GameStar zurück.

von Jörg Spormann,
15.09.2017 00:01 Uhr

Ist es Arnold Schwarzenegger oder Jörg Spormann? Der Unterschied ist mit dem menschlichen Auge kaum erfassbar!Ist es Arnold Schwarzenegger oder Jörg Spormann? Der Unterschied ist mit dem menschlichen Auge kaum erfassbar!

Liebes GameStar-Team, meine herzlichsten Glückwünsche zum 20jährigen Geburtstag! Ich bin stolz darauf, dass ich einige Jahre lang mit Schweiß, Blut und Tränen zum Erfolg des Magazins beitragen durfte. Eine Menge Nerven und sogar gebrochene Knochen hat der Einsatz auch gekostet, aber vor allem hat es jede Menge Spaß gemacht.

Auf meinen großen Durchbruch als Schauspieler warte ich allerdings immer noch, obwohl mir die Rolle als Terminator-Double in Raumschiff GameStar doch auf den Leib geschrieben war. Da hat mich sogar Jahre später bei einem Urlaub auf San Juan Island (Anm. des Redakteurs: weiß eh k(aum)einer, dass die Insel in den USA zwischen Vancouver und Seattle liegt) ein waschechter Amerikaner auf meine verblüffende Ähnlichkeit mit Arnie zu seinen besten Zeiten hingewiesen - alles ohne Fitnessstudio und Präparate.

GameStar Plus-Podcast: War Raumschiff GameStar jemals gut?

Über den Autor
Als DVD-Redakteur war Jörg von 1998 bis 2007 für den Inhalt unserer Scheiben verantwortlich, von den Videos über die Demos bis hin zu den Vollversionen. Während der langen Master-Brennzeiten hatte er immer viel Zeit für Diablo 2 und World of Warcraft, niemand in der Redaktion hatte so hochlevelige Charaktere wie Jörg. Heute arbeitet er ganz seriös in der IT - spielt aber immer noch sehr, sehr viel.

Sogar eine Million bei Wer wird Millionär habe ich gewonnen (leider nur virtuell), doch geholfen hat das alles bislang rein gar nichts. Da blieb mir dann doch nur ein ehrbarer Beruf, und so beschäftige ich mich heute sicherheitshalber mal mit IT-Systemen, Cloud Computing und modernen Kommunikationsdiensten. Ist es allerdings nur Zufall, dass ich nun nur ein paar Stockwerke über den ehemaligen Büros von Skynet arbeite und der Weg zum Drucker immer noch so weit ist?

Irgendwie verfolgt mich das alles - Danke, GameStar!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Wir feiern 20 Jahre GameStar!

Alle Artikel & Videos