256-Bit-Verschlüsselung kommt

von Jan Tomaszewski,
06.12.2001 13:40 Uhr

Die US-Regierung hat einen neuen Standard für die Daten-Verschlüsselung verabschiedet: der Advanced Encryption Standard basiert auf einem 256-Bit-Algorithmus, der eine Zahl von 11 mit 76 Nullen an Möglichkeiten der Verschlüsselung bietet. Mit der Markteinführung soll der Zahlungsverkehr im Internet noch sicherer gemacht werden, als er ohnehin schon ist. Der neue Standard löst somit den bereits 1977 eingeführten 56-Bit-Standard (DES) ab. Spezialisierte Computer können DES-Verschlüsselungen in mehreren Stunden knacken, wenn Sie die entsprechenden Informationen haben. Wissenschaftler behaupten, wenn es jemals einen Computer geben sollte, der die selbe Prozedur innerhalb einer Sekunde erledigen kann, bräuchte der Rechenknecht schlappe 149 Billionen Jahre, um eine 128-Bit-Verschlüsselung zu knacken.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...