2K Marin - Creative Director verlässt Unternehmen

Jordan Thomas, Kreativdirektor von Spielen wie BioShock 2 verlässt 2K Marin um ein Indie-Studio zu gründen. Kommende Projekte wie The Bureau: XCOM Declassified sind nicht gefährdet.

von Daniel Feith,
02.07.2013 15:30 Uhr

Jordan Thomas - Ex-Mitarbeiter bei 2K Marin.Jordan Thomas - Ex-Mitarbeiter bei 2K Marin.

Jordan Thomas, kürzlich noch Creative Director beim Entwicklerstudio 2K Marin, verlässt das Unternehmen und den Publisher Take-Two, um ein eigenes Studio zu gründen. Gegenüber GamesIndustry International begründet Thomas die Entscheidung damit, ein eigenes Herzensprojekt verfolgen und nebenbei als Dozent arbeiten zu wollen. Bei 2K Marin war Thomas unter anderem als Creative Director verantworlich für BioShock 2.

Thomas sagt, wichtig für die Entscheidung 2K Marin zu verlassen, sei gewesen, dem Team bei Irrational Games zeitweise zu helfen, BioShock Infinite fertigzustellen.

»Da wurde mir klar, dass BioShock - obwohl ich damit viel anfangen konnte - für mich nie das sein würde, was es für Ken (Levine, den Kopf hinter der BioShock-Serie Anm.d.Red.) ist. (...) Ich muss etwas erschaffen, das für mich das ist, was BioShock für Ken ist. Egal, wie lange es dauert, ich muss jetzt damit anfangen.

Das neue Projekt soll jetzt im Duo mit einem nicht namentlich genannten anderen Entwickler entstehen und Elemente der Thief- und BioShock-Serien enthalten, »aber mit einem völlig anderen Fokus«.

Bei 2K Marin entsteht derzeit das XCOM-Spinoff The Bureau: XCOM Declassified. Dessen Entwicklung ist aber nicht durch den Weggang von Jordan Thomas gefährdet, da Thomas schon seit Anfang 2012 nichts mehr mit dem Projekt zu tun hatte.

The Bureau: XCOM Declassified - So spielt sich der 2K Marin-Titel 17:56 The Bureau: XCOM Declassified - So spielt sich der 2K Marin-Titel


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen