7.168 Nvidia-Grafikchips - Schnellster Supercomputer der Welt

Der neue Tianhe-1A ist der schnellste Supercomputer der Welt – dank Tausender Nvidia-GPUs.

von Georg Wieselsberger,
29.10.2010 14:29 Uhr

Der chinesische Supercomputer wurde auf einer Fachausstellung in Peking vorgestellt und erreicht eine Leistung von 2,507 PetaFLOPS. Der Tianhe-1A verwendet insgesamt 7.168 Nvidia Tesla M2050-Grafikchips und zusätzlich 14.336 Prozessoren.

Um diese Leistung zu erreichen wären ohne Grafikchips über 50.000 Prozessoren, doppelt so viel Platz und 12 Megawatt an Energie notwendig, während der Tianhe-1A nur 4,04 Megawatt benötigt. Der neue Supercomputer, der von der chinesischen Universität für Verteidigungstechnologie erstellt wurde, soll für komplexe wissenschaftliche Berechnungen verwendet werden. Laut Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang verwenden nun zwei der drei schnellsten Supercomputer GPUs, um die Forschung voranzutreiben.

Der Einsatz von GPUs für Berechnungen reicht von der Medizin über die Analyse von Hurrikans bis hin zur Simulation von Galaxien. Eine Geforce GTX 480 erreicht übrigens 672 GigaFLOPs oder 0,000672 PetaFLOPs bei doppelter Präzision.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen