8 GB Arbeitsspeicher bald Standard? - Bis Ende des Jahres

Werden durch Windows 7 und immer mehr 64-Bit-Programme 8 Gbyte Arbeitsspeicher bald der neue Standard?

von Georg Wieselsberger,
10.05.2009 11:20 Uhr

Andy Paul, CEO des Speicherherstellers Corsair, geht davon aus, dass bis zum Ende des Jahres viele oder gar die meisten PCs mit Dual-Channel-Konfiguration 8 Gbyte Arbeitsspeicher besitzen werden. Immer mehr Programmierer würden Spiele und Anwendungen entwickeln, die die Vorteile der 64-Bit-Adressierung nutzen.

Außerdem würden die Speicherpreise weiter sinken, Windows 7 erscheinen und schon würden viele Corsair-Kunden ihre Rechner mit 12 GByte RAM ausstatten, so Paul, der sich dabei allerdings auf Core i7-Systeme mit DDR3-RAM bezieht. Allerdings sind Speicherkits mit zwei 4-Gbyte-Modulen heute noch immer sehr teuer und bewegen sich bei DDR2, sofern sie überhaupt zu finden sind, in Bereichen von knapp unter 400 Euro. Da erscheint die Nutzung von vier 2 GByte-Modulen wesentlich sinnvoller: 8 Gbyte DDR2-800 sind so schon für klar unter 70 Euro zu haben, 8 Gbyte DDR3-1600 für ca. 125 Euro.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...