Abschied vom Plasma-TV - Plasma-Verfechter Panasonic zieht sich zurück

Mit einer umfangreichen Umstrukturierung will Panasonic die Verluste der jüngeren Vergangenheit kompensieren und wieder in der Gewinnzone landen. Dazu wird auch der Rückzug aus dem Segment der Plasma-Fernseher gehören.

von Dennis Ziesecke,
19.03.2013 17:53 Uhr

Panasonic PlasmaPanasonic Plasma

Lange galten Plasma-Fernseher als das Steckenpferd des japanischen Elektronik-Konzerns Panasonic. Nur wenige andere Unternehmen haben diese Produktgruppe noch so intensiv gepflegt wie die Japaner. Seit einiger Zeit kündigt sich aber bereits der Rückzug vom Plasma-TV an. So hat Panasonic die Weiterentwicklung der Geräte eingestellt und ein Werk in Shanghai geschlossen.

Einem Bericht der japanischen Tageszeitung Nikkei zufolge soll Panasonic die Plasma-Sparte allerdings bis zum Jahr 2014 komplett aufgeben. Auch die Produktion von LCD-Fernsehern will Panasonic laut Nikkei zurückfahren. Das Unternehmen wird sich stattdessen eher auf OLED-Fernseher konzentrieren, eine entsprechende Kooperation mit Sony ist bereits beschlossen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...