Acer - Bei Notebooks vor HP und Dell

Der taiwanesische PC-Hersteller Acer war in den letzten Monaten durch sehr optimistische Aussagen zur eigenen Geschäftsentwicklung und ehrgeizige Ziele aufgefallen.

von Georg Wieselsberger,
10.10.2008 16:19 Uhr

Der taiwanesische PC-Hersteller Acer war in den letzten Monaten durch sehr optimistische Aussagen zur eigenen Geschäftsentwicklung und ehrgeizige Ziele aufgefallen. Im Gegensatz zu anderen Firmen scheint sich Acer nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt zu haben, wie DigiTimes meldet. So konnte Acer im September im Notebook-Bereich erstmals an Hewlett-Packard und Dell vorbeiziehen und sich den Platz als größter Notebook-Hersteller sichern. Acer konnte 1,2 bis 1,3 Millionen Netbooks und weitere 2,2 bis 2,3 Millionen Notebooks verkaufen. HP mit insgesamt bis zu 2,7 Millionen und Dell mit bis zu 1,9 Millionen Geräten liegen damit deutlich hinter Acer. Sollte Acer in der Lage sein, weiter ausreichende Liefermengen zur Verfügung zu stellen, könnte laut Marktbeobachtern das Ziel, dauerhaft Marktführer im Notebook-Sektor zu sein, noch eher erreicht werden als von Acer für das Jahr 2011 geplant.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...