Acer und MSI zeigen All-in-One-PCs - Multi-Touch und Windows 7

Mit dem Start von Windows 7 zieht die Multi-Touch-Steuerung in PCs ein. Sowohl MSI als auch Acer planen passende Geräte.

von Moritz Jäger,
24.10.2009 12:50 Uhr

Sowohl Acer als auch der MSI haben neue Komplett-PCs angekündigt, die direkt in einen TFT verbaut sind. Der Clou dabei: Die Displays von MSI Wind Top AE2200 und der Acer Aspire Z5610 unterstützen das Multi-Touch-Feature von Windows 7, lassen sich also ähnlich wie ein iPhone mit Gesten bedienen. Dass dieses Feature auch für Spieler interessant sein kann, zeigen die Entwickler des Strategiespiel R.U.S.E., sie haben bereits eine offizielle Unterstützung für Multi-Touch-Eingaben angekündigt.

Das Acer Aspire Z5610 ist dabei mit einem 23-Zoll-TFT ein wenig größer als das Pendant von MSI, beim Wind Top AE2200 muss man sich mit 22 Zoll begnügen. Beide Herseller liefern die Geräte mit Dual- oder Quad-Core CPUs von Intel aus, lediglich bei der Grafikkarte gibt es Unterschiede. So setzt MSI auf eine ATI Radeon HD 4650 mit einem GByte Grafikspeicher. Acer verbaut eine ATI HD 4570 mit 512 MByte Grafikspeicher.

Der MSI Wind Top AE2200 ist bereits im Handel und kostet 899 Euro für die Standard- und 1199 Euro für die High-End-Variante. Der Acer Aspire Z5610 soll demnächst folgen, hier kostet die Standard-Variante 999 Euro, das High-End-Modell liegt bei 1299 Euro.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen