Activision Blizzard - Konkurrenz zu iTunes und Gebot für Take Two geplant?

Laut Gamesdog plant Activision Blizzard, aus dem Zusammenschluss von Activision und Vivendi Games entstanden, eine eigene Online-Musikplattform, die nicht nur Guitar Hero unterstützen, sondern auch iTunes Konkurrenz machen soll.

von Georg Wieselsberger,
14.07.2008 14:05 Uhr

Laut Gamesdog plant Activision Blizzard, aus dem Zusammenschluss von Activision und Vivendi Games entstanden, eine eigene Online-Musikplattform, die nicht nur Guitar Hero unterstützen, sondern auch iTunes Konkurrenz machen soll. Bei fast 20 Millionen verkauften Guitar-Hero-Spielen dürfte eine entsprechend große Zielgruppe bereits vorhanden sein. Außerdem befindet sich Universal Music im Besitz von Vivendi. Bedenklich für Apple könnte auch sein, dass Activision Blizzard zur Zeit um die Rechte an den Beatles-Songs verhandelt, um sie in Guitar Hero verwenden zu können, während iTunes bis heute diese Lieder nicht anbieten darf. Weitere Gerüchte sprechen davon, dass Activision Blizzard wie Electronic Arts Interesse an Take Two (GTA) haben könnte. Einen offiziellen Kommentar dazu gibt es aber leider nicht.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen