Activision Blizzard - Quartalsergebnisse: Abonnenten-Rückgang bei WoW, Umsatz sinkt

Activision Blizzard hatte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014 mit sinkenden Umsätzen und sinkenden Abonnenten-Zahlen bei seinem Online-Rollenspiel World of Warcraft zu kämpfen. Dennoch zeigt man sich zufrieden.

von Onlinewelten Redaktion , Tobias Ritter,
07.05.2014 11:25 Uhr

Activision Blizzard hat seine Ergebnisse für das erste Geschäftsquartal 2014 vorgelegt. Unter anderem sanken die Abonnenten-Zahlen des MMOs World of Warcraft erneut.Activision Blizzard hat seine Ergebnisse für das erste Geschäftsquartal 2014 vorgelegt. Unter anderem sanken die Abonnenten-Zahlen des MMOs World of Warcraft erneut.

Activision Blizzard hat genauso wie Electronic Arts und Nintendo seine Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2014 vorgelegt. Zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 31. März 2014 konnte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 1,11 Milliarden US-Dollar erzielen. Im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum (1,32 Milliarden US-Dollar) ist das Zwar ein Rückgang, dennoch zeigte sich die Konzernspitze zufrieden:

»Unsere Performance war besser als erwartet und wird von Rekordeinnahmen im digitalen Geschäftsfeld angetrieben, darunter World of Warcraft, Diablo und Hearthstone: Heroes of Warcraft, das seit seinem Release am 11. März 2014 bereits zehn Millionen registrierte Benutzer sammeln konnte«, so Firmen-CEO Bobby Kotick.

Die digitalen Umsätze sollen einen Anteil von 34 Prozent an den Gesamtumsätzen ausgemacht haben. Und auch im traditionellen Publishing-Bereich sieht man sich bei Activision Blizzard oben auf: Mit Skylanders: Swap Force und Call of Duty: Ghosts habe man die in Nordamerika und Europa am häufigsten verkauften Titel des ersten Geschäftsquartals 2014 gestellt, so Kotick. Diablo 3: Reaper of Souls soll zudem der meistverkaufte PC-Titel in den beiden Regionen gewesen sein.

Im Rahmen des aktuellen Quartalsberichts legte Activision Blizzard übrigens auch die aktuellen Abonnentenzahlen für World of Warcraft vor. Nachdem das Online-Rollenspiel das vierte Quartal 2013 mit einem Spielerzuwachs (7,8 Millionen Abonnenten) abschloss, verzeichnet das MMORPG im ersten Quartal 2014 wieder einen leichten Abonnenten-Rückgang. Laut eigenen Angaben ging die Zahl der Abonnenten wieder um 200.000 Abonnenten auf 7,6 Millionen zurück.

In der Telefonkonferenz gab Activision Blizzard außerdem bekannt, dass die kommende Erweiterung World of Warcraft: Warlords of Draenor bereits eine Million Vorbestellungen hat. Das Vorbesteller-Programm startete am 10. März 2014. Vorbesteller profitieren von einer Charakteraufwertung auf Stufe 90 und dürfen einen Charakter ihrer Wahl sofort aufwerten lassen. Ein Veröffentlichungstermin steht für Warlords of Draenor bislang noch nicht fest. Im Finanzbericht ist lediglich das 2. Halbjahr 2014 als Veröffentlichungszeitraum vermerkt. Zum Start des Vorbesteller-Programms stellte Blizzard noch den Herbst 2014 in Aussicht. Mike Morhaime sprach einmal davon, dass das Add-on aller spätestens am 20. Dezember 2014 auf dem Markt sein soll.

Die Spielerzahlen von World of Warcraft bewegen sich übrigens bereits seit dem vierten Quartal 2012 abwärts, wobei das Online-Rollenspiel im vierten Quartal 2013 mit 7,8 Millionen Abonnenten wieder leicht positive Tendenzen aufwies. Dennoch gehört World of Warcraft nach wie vor zu den erfolgreichen Online-Rollenspielen auf Abo-Basis.

Die beiden vorangegangenen Jahre im Überblick:

  • 1. Quartal 2012: 10,2 Millionen Abonnenten
  • 2. Quartal 2012: 9,1 Millionen Abonnenten
  • 3. Quartal 2012: 10,3 Millionen Abonnenten
  • 4. Quartal 2012: 9,6 Millionen Abonnenten
  • 1. Quartal 2013: 8,3 Millionen Abonnenten
  • 2. Quartal 2013: 7,7 Millionen Abonnenten
  • 3. Quartal 2013: 7,6 Millionen Abonnenten
  • 4. Quartal 2013: 7,8 Millionen Abonnenten
  • 1. Quartal 2014: 7,6 Millionen Abonnenten

World of Warcraft hatte zur Spitzenzeit (zum Release von Cataclysm im Jahre 2010) rund 12 Millionen Abonnenten.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen