Activision spielt mit Echtzeit-Physik

von Peter Steinlechner,
27.03.2002 15:12 Uhr

Laut einer Meldung auf Voodoo Extreme konnte die Firma Havok, Hersteller der Havok-Physik-Engine, einen großen Deal landen: Angeblich hat sich Activision gleich für 50 kommende Titel -- auf allen Plattformen -- das Echtzeit-Physiksystem der Iren gesichert. Einen ausführlichen Bericht zu den ausgefuchsten Algorithmen finden Sie in GameStar 3/2002 auf Seite 54.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...