Activision - vertreibt Spiele über Steam

von GameStar Redaktion,
13.10.2006 09:29 Uhr

Valves Onlinevertriebs-Dienst Steam entwickelt sich so langsam aber sicher zu einem großen Spielemarkt. So hat letzte Nacht Activision angekündigt, einige Action-Spiele aus dem eigenen Sortiment demnächst über Steam anbieten zu wollen. Im einzelnen sind das: Call of Duty 2 (für 39,95 US-Dollar), Call of Duty (19,95 US-Dollar), das Call-of-Duty-Addon United Offensive (19,95 US-Dollar) und der Neversofts Western-Shooter Gun (19,95 US-Dollar).

Ein Activision-Sprecher kommentiert den Deal: "Unsere Vereinbarung mit Steam verbessert unser derzeitiges Online-Vertriebsmodell, indem es uns erlaubt, unsere Spiele zur grösstmöglichen potenziellen Kundschaft zu bringen." Übersetzt heißt das: Activision erkennt an, dass Steam derzeit weltweiter Marktführer beim Vertrieb von Spielen über das Internet ist und somit eigentlich kein Weg daran vorbei führt.

Erst Anfang dieser Woche hat Majesco das von vielen Kritikern gelobte Psychonauts bei Steam platziert. Auch Dark Messiah of Might & Magic nutzt Valves Onlinedienst. Während es Ubisoft bei dem einen Titel belässt, wagt sich mit Activision erstmalig ein großer Hersteller an solch eine weitergehende Kooperation.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen