Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Age of Conan: Hyborian Stories - Teil 2 - Die neueste Episode exklusiv auf GameStar.de

Exklusiv auf GameStar.de lesen Sie eine neue Episode der spannenden Fortsetzungsgeschichte »Hyborian Stories«.

von GameStar Redaktion,
21.02.2008 12:28 Uhr

An Seine Majestät König Conan
Königlicher Palast
Tarantia, Aquilonien

Von Lysander Hulus
Conalls Tal
Cimmeria

Mein König,

die Situation in Conalls Tal ist weitaus schlimmer als in den Berichten. Cimmerias Himmel verdunkelt sich unter den ersten Ausläufern eines langen Winters und die Clans eures Volkes bereiten sich auf den Krieg vor.

Ich bin kein Stratege, Herr, aber glaubt mir: Sie können diesen Krieg nicht alleine gewinnen. Die Cimmerianer verstecken sich hinter hastig errichteten Palisaden und beten, dass die Vanir nach Norden zurückkehren wenn der erste Schnee fällt. Ihr kennt eure Feinde gut, Herr. Die Rothaare sind im Frost geboren und in Eisstürmen aufgewachsen. Sie werden nicht wanken, wenn der Winter kommt. Sie werden den Schnee purpurrot färben mit cimmerianischem Blut.

Und jetzt hat sich eine neue Gefahr an die Spitze der Vanir gesetzt. Die Nordländer nennen Sie »Ymirish« und ich sage euch: Noch nie haben meine Augen solch abscheuliche Männer erblickt. Strohblondes Haar, die Haut so weiß wie die Krankheit selbst, anderthalb Köpfe größer als jeder sterbliche Mensch… Beim Überfall letzte Nacht, waren nicht weniger als vier Cimmerianer mit Speeren nötig um einen einzigen Ymirish zu überwältigen. Man sagt, das Blut von Frostriesen fließe durch ihre Adern. Ich glaube das nur allzu gerne.

Ich wandele unter den Anhängern von Häuptling Torin. Seine Krieger sind gespalten – einige wollen nur ihre Dörfer verteidigen und hoffen auf Schnee, andere folgen dem abtrünnigen Jäger Kern Wolfsauge, der die Vanir mit mörderischen Raubzügen überzieht. Aber das reicht nicht aus, Herr. Sogar ein Blinder kann die Wahrheit in meinen Worten erkennen.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...