Age of Empires Online - Weiterentwicklung eingestellt

Das Free2Play-Strategiespiel Age of Empires Online wird nicht mehr weiterentwickelt. Erweiterungen des Spielinhaltes wird es somit nicht mehr geben, Fehlerbehebungen werden teilweise komplett ausbleiben oder zumindest länger auf sich warten lassen.

von Sebastian Klix,
06.01.2013 14:11 Uhr

Age of Empires Online wird keine neuen Inhalte mehr spendiert bekommen.Age of Empires Online wird keine neuen Inhalte mehr spendiert bekommen.

Das Free2Play-Strategiespiel Age of Empires Online befindet sich ab sofort nicht mehr in der Entwicklungs-, sondern nur noch in der Unterstützungsphase. Was Microsoft auf dem offiziellen Blog damit sagen will: Es wird keine Inhalts-Updates mehr für den Titel geben. Die weitere Unterstützung des Spiels wird ein deutlich kleineres Team als zuvor übernehmen, welches sich in erster Linie um den Spieler-Support (etwa im Forum) kümmert.

Patches wird es wahrscheinlich auch zukünftig geben, wenn es sich um gravierende Probleme handeln sollte, allerdings werden Bugfixes ab sofort länger auf sich warten lassen und kleinere Fehler wohl im Spiel belassen.

Die Entwickler lassen in der Ankündigung durchblicken, dass sie selbst nicht begeistert von diesem Schritt sind und noch einige Ideen für Age of Empires Online hatten, etwa eine römische Zivilisation. Die Produktion neuer Inhalte würde sich aber finanziell nicht rentieren. Anscheinend war der endgültige Umstieg auf das Free2Play-Modell also nur bedingt von Erfolg gekrönt. Zukünftig ohne neue Inhalte, könnte dieser Schritt auch langsam das Ende von AoE Online einleuten.

Age of Empires Online - Test-Video 5:39 Age of Empires Online - Test-Video


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.