AGON: The Mysterious Codex - Adventure angespielt

von Gamestar Praktikant,
29.10.2007 11:37 Uhr

Wir sind in die Rolle des britischen Professors Hunt geschlüpft und haben uns in der dritten Dimension um die halbe Welt gerätselt. Im Adventure AGON (griechisch für Kampf, Wettstreit) folgen wir der Fährte, die ein mysteriöser Fremder für uns ausgelegt hat, bis hin zu Erkenntnissen globaler Tragweite. Bevor wir uns jedoch des Rätsels Lösung nähern, müssen wir vor allem eines: Laufen, bzw. Klicken. AGONsteht nämlich ganz in der Tradition des Genre-Vorbilds Myst, zumindest was die Steuerung anbelangt. Wir dürfen uns frei in der Welt umsehen, mit der Maus klicken wir uns Bildschirm für Bildschirm voran. Und genau das kann schon einmal dauern, wenn wir uns aus dem Keller des britischen Museums Stockwerk um Stockwerk in die Büroetage klicken müssen.

Ob wir das Rätsel um den mysteriösen Kodex gelöst oder den Wettstreit mit der Steuerung aufgegeben haben, lesen Sie im Test in der kommenden Ausgabe 01/2008.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...