Akira - Gerücht: Warner plant Trilogie mit Batman-Regisseur Christopher Nolan

Warner reaktiviert anscheinend seine Pläne für den Realfilm Akira. Gerüchten nach soll es eine Trilogie mit Beteiligung von Batman-Regisseur Christopher Nolan werden.

von Vera Tidona,
15.09.2015 14:30 Uhr

Warner möchte den Manga Akira von Katsuhiro Otomo als Realfilm in die Kinos bringen.Warner möchte den Manga Akira von Katsuhiro Otomo als Realfilm in die Kinos bringen.

Warner Bros. Pictures möchte schon seit geraumer Zeit die populäre Manga-Vorlage Akira von Katsuhiro Otomo als Realfilm in die Kinos bringen. Nach diversen Umbesetzungen wurde es inzwischen ruhig um das Projekt, bis jetzt.

Gerüchten nach scheint Warner das Filmprojekt wieder reaktiviert zu haben und plant sogar mit einer Trilogie, möchte das gut informierte US-Magazin Den of Geek erfahren haben. Darüber hinaus soll Batman-Regisseur Christopher Nolan mit von der Partie sein.

Erst kürzlich bestätigte Warner einen neuen gemeinsamen Film mit Nolan drehen zu wollen, der sogar einen konkreten Kinostarttermin für den Sommer 2017 hat. Details über Handlung oder Filmtitel waren und sind noch streng geheim.

Nun könnte es sich dabei um den Kinofilm Akira handeln, berichtet Den of Geek. Zuvor ging man von einer Beteiligung Nolans als Produzent für Man of Steel 2 aus, doch auch hier handelt es sich um wilde Spekulationen.

Für den Kinofilm Akira sollte zuletzt der spanische Filmemacher Jaume Collet-Serra (Non-Stop, Unknown Identity) die Regie übernehmen, doch daraus wurde nichts. Vor einigen Monaten berichtete das US-Magazin The Hollywood Reporter, dass Drehbuchautor Marco J. Ramirez (Netflix-Serie Daredevil) das Skript zu Akria schreiben wird.

Ursprünglich wollte Warner die Handlung in die USA verlegen, in die neugebaute Metropole New Manhattan, nachdem die eigentliche Stadt vor 31 Jahren zerstört wurde. Im Mittelpunkt steht eine jugendliche Motorradbande, die in politische Intrigen auf höchster Ebene verwickelt wird. Mehrere Gruppen kämpfen um den geheimnisvollen Akira, der in einem unterirdischen Forschungslabor im Kälteschlaf liegt und dessen Erwachen das Ende der Welt heraufbeschwören soll.

Ob nun etwas an dem Gerücht zu Nolans Beteiligung an einem Akira-Kinofilm dran ist, bleibt abzuwarten. Eine offizielle Bestätigung liegt zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor.

Bereits im Jahr 1988 verfilmte Katsuhiro Otomo sein Manga als Zeichentrickfilm für's Kino, der auch in die deutschen Kinos kam und als wesentlicher Auslöser des Anime- und Manga-Booms in den 1990er Jahren gilt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...