Alarm für Cobra 11: Das Syndikat - Köln wird digital nachgebaut

Im Action-Rennspiel Alarm für Cobra 11: Das Syndikat braust das Ermittlerduo Gerkhan und Jäger durch Köln.

von Petra Schmitz,
19.08.2010 14:50 Uhr

In Alarm für Cobra 11: Das Syndikat sind die beiden Polizisten Semir Gerkhan und Ben Jäger in einem relativ genauen Nachbau von Köln unterwegs. Relativ deswegen, weil die Entwickler von Synetic aufpassen müssen, etwa den Musical Dome nicht zu exakt abzubilden. Der Architekt könnte etwas dagegen haben. Auch andernorts verfremdet man leicht. So heißt etwa das Römisch-Germanische Museum im Spiel "Museum für Altes und Totes". Und eine städtische Brauerei nennen die Entwickler kurzerhand "Hacke & Dicht".

Alarm für Cobra 11: Das Syndikat lässt Sie um den Dom cruisen.Alarm für Cobra 11: Das Syndikat lässt Sie um den Dom cruisen.

Anders als in den Vorgängern werden die beiden Helden nicht vorgefertigte Missionen durchbrausen, die Aufträge sollen dieses Mal generiert werden. Semir und Ben müssen ein Syndikat zur Strecke bringen, das sich nach und nach in Köln breit macht. Um den bösen Burschen auf die Schliche zu kommen, installieren Sie Kameras in der Stadt und befragen Informanten. Je nach Info-Lage aus beiden Quellen erstellt das Spiel dann die entsprechenden Missionen.

Von den Missionen haben wir während der Präsentation auf der gamescom noch nichts gesehen. Wir sind lediglich ein wenig durch Köln und über die nahen Autobahnen gebrettert -- abermals in Fantasie-Autos, bei denen man aber ganz gut erkennen kann, welchen echten Wagenmodellen sie nachempfunden sind.

Im November 2010 schon soll Alarm für Cobra 11: Das Syndikat erscheinen.

Alarm für Cobra 11: Das Syndikat - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen