Alien: Covenant - Presseschau: Die ersten Kritiken sind da

In wenigen Tagen kommt Ridley Scotts neuer Alien-Film und Prometheus-Sequel in die Kinos. Die ersten Kritiken zum Science-Fiction-Horror sind jedoch durchwachsen.

von Vera Tidona,
10.05.2017 14:30 Uhr

Alien: Covenant - Trailer: Die Aliens sind im Prometheus-Sequel zurück Alien: Covenant - Trailer: Die Aliens sind im Prometheus-Sequel zurück

Regisseur Ridley Scott bringt Alien: Covenant als weiteren Teil aus der beliebten Alien-Filmreihe in die Kinos. Das Sequel zu Prometheus setzt rund zehn Jahre später ein und wird die Vorgeschichte zum ersten Alien-Film aus dem 1979 fortsetzen.

Während eine Gruppe von Kolonisten einen fremden Planeten besuchen und schon bald mit den Alien-Monstern in Berührung kommen, steht vor allem die Entwicklungsgeschichte des Xenomorph im Mittelpunkt des Films.

Mehr dazu im Video: Seht hier, was nach Prometheus geschah

Nach der Premiere in London äußerten sich die ersten Fans positiv über den Film via Twitter & Co. Inzwischen sind die ersten Kritiken eingetroffen und sprechen eine andere Sprache.

Die ersten Kritiken zu Alien: Covenant

Neben ein paar sehr guten Kritiken, geben die meisten Filmkritiken ein eher durchwachsenen Eindruck wieder: Auf Metacritic rangiert der Film gegenwärtig bei guten 64 Prozent. Etwas besser sieht es bei Rotten Tomatoes aus, hier wird der Science-Fiction-Horror derzeit mit 77 Prozent positiver Reviews gelistet.

Name der Publikation

Wertung

90/100

83/100

80/100

75/100

72/100

70/100

67/100

62/100

60/100

60/100

60/100

60/100

60/100

60/100

60/100

50/100

Christoph Petersen von Filmstarts spricht das aus, was viele Kritiker ebenso bemängeln: »Ein bildgewaltiger Sci-Fi-Action-Horrorfilm mit einigen grandios-intensiven Sequenzen, der zu viele Hintergründe einfach geradeheraus 'erklärt' und darüber viele seiner eigentlich zentralen Figuren vernachlässigt. [...] Während Prometheus noch dafür kritisiert wurde, dass der Film sein Publikum mit zu vielen offenen Fragen zurückließ, wird in Covenant nun sogar eher zu viel erklärt. Langsam droht das ikonische Leinwandmonster so seinen mythischen Schrecken zu verlieren.«


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...