Aliens vs. Predator - »Kill Moves«-Trailer zelebriert Gewalt

Der aktuelle Trailer von Aliens vs. Predator zeigt eindrucksvoll, warum das Actionspiel nicht in Deutschland erscheint.

von Peter Smits,
17.01.2010 14:02 Uhr

Der Publisher SEGA hat einen neuen Trailer für das Actionspiel Aliens vs. Predator veröffentlicht. Das Video ist eine einzige Montage der brutalsten Szenen des Spiels und beweist eindrucksvoll, warum Aliens vs. Predator in Deutschland nicht veröffentlicht werden darf (wir berichteten).

Die Entwickler von Rebellion - die Schöpfer des ersten Aliens vs. Predator - arbeiten mit Aliens vs. Predator an einem neuen Kapitel des Monsterduells. Wegen übertriebener Gewaltdarstellung darf der aktuelle Titel in Deutschland nicht erscheinen, was die Entwickler bereits in einem Interview kritisiert haben. Eine Zensur des Titels für den deutschen Markt stand zu keinem Punkt zur Diskussion: "Wir werden auch in Zukunft unsere Spiele für Länder, die Erwachsene nicht als Erwachsene behandeln, nicht verwässern."

» Den neusten Trailer von Aliens vs. Predator auf GameStar.de ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...