Alienware - High-End nur mit Crossfire?

Die Probleme zwischen Intel und Nvidia scheinen sich nun auch auf PC-Hersteller auszuwirken. So bietet Alienware seinen schnellsten Gaming-PC nur mit Crossfire und zwei ATi Radeon HD 3870 an, da im dem Rechner ein übertakteter Intel Core 2 Extreme QX9650 mit 4 Ghz auf einem X38 -Mainboard arbeitet. Der X38-Chipsatz unterstützt jedoch kein SLI , da Nvidia Intel die Lizenz verweigert. Damit ist Alienware quasi gezwungen, bei Rechnern mit mehreren Grafikkarten auf die schnelleren GeForce-Modelle von Nvidia zu verzichten, will man nicht auch auf Nvidia-Chipsätze umsteigen, was wohl Intel kaum gefallen würde. Leidtragende ist auf jeden Fall der Kunde.

von Georg Wieselsberger,
27.12.2007 10:35 Uhr

Die Probleme zwischen Intel und Nvidia scheinen sich nun auch auf PC-Hersteller auszuwirken. So bietet Alienware seinen schnellsten Gaming-PC nur mit Crossfire und zwei ATi Radeon HD 3870 an, da im dem Rechner ein übertakteter Intel Core 2 Extreme QX9650 mit 4 Ghz auf einem X38-Mainboard arbeitet. Der X38-Chipsatz unterstützt jedoch kein SLI, da Nvidia Intel die Lizenz verweigert.

Damit ist Alienware quasi gezwungen, bei Rechnern mit mehreren Grafikkarten auf die eigentlich schnelleren GeForce-Modelle von Nvidia zu verzichten, will man nicht auch auf Nvidia-Chipsätze umsteigen, was wohl Intel kaum gefallen würde. Leidtragende ist auf jeden Fall der Kunde.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.