Alone in the Dark - PC-Version ebenfalls erst ab 18 Jahren

Jetzt ist es offiziell: Auch die PC-Version des Horror-Actionspiels Alone in the Dark hat von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) keine Jugendfreigabe erhalten.

von Andre Linken,
16.05.2008 13:13 Uhr

Jetzt ist es offiziell: Auch die PC-Version des Horror-Actionspiels Alone in the Dark hat von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) keine Jugendfreigabe erhalten. Eine von Atari Deutschland kürzlich vorgelegte Fassung wurde gestern geprüft und wurde in die entsprechende Kategorie eingestuft. Somit dürfen bei der Veröffentlichung im Juni dieses Jahres ausschließlich erwachsene Fans zugreifen.

Bereits im vergangenen Monat hatten wir darüber berichtet, dass die Xbox 360-Version von Alone in the Dark keine Jugendfreigabe erhielt und dieses "Schicksal" aufgrund der Inhaltsgleichheit auch der PC-Fassung drohen würde. Hauptgrund für diese Einstufung ist unter anderem das realistische Ragdoll-System, das Manipulationen mit menschlichen Körpern zulässt wie zum Beispiel bei Leichen.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.