Alone in the Dark - Folge 34

Mit langen Spieleserien ist das so eine Sache: Entweder man entschließt sich nach dem gefühlt tausendtsten Nachfolger eine Jahreszahl an den Titel anzuhängen oder man wirft das komplette Zählprinzip über den Haufen und beginnt bei Null. So geschehen auch beim fünften Alone in the Dark, welches jetzt statt 5, V oder »Near Death Investigation« nur noch ? nunja, Alone in the Dark heißt. Was Pierre Brice, Gebrauchtwagen und Flammenwerfer in Kinderhänden mit dem Central Park zu tun haben und was sich sonst noch im Action-Adventure geändert hat, erzählt Daniel Matschijewsky in Angespielt.

von Michael Obermeier,
12.06.2008 13:44 Uhr

Mit langen Spieleserien ist das so eine Sache: Entweder man entschließt sich nach dem gefühlt tausendtsten Nachfolger eine Jahreszahl an den Titel anzuhängen oder man wirft das komplette Zählprinzip über den Haufen und beginnt bei Null. So geschehen auch beim fünften Alone in the Dark, welches jetzt statt 5, V oder »Near Death Investigation« nur noch - nunja, Alone in the Dark heißt. Was Pierre Brice, Gebrauchtwagen und Flammenwerfer in Kinderhänden mit dem Central Park zu tun haben und was sich sonst noch im Action-Adventure geändert hat, erzählt Daniel Matschijewsky in Angespielt.

Zahlen beschäftigen auch Fabian Siegismund wegen der User-Wertung zum Online-Rollenspiel Age of Conan. »Was-wäre-wenn-Zahlenspiele« und »Nicht-vorhandene-Schäfchen-Zählen« gibt es in Aufgeregt zu hören.

Conan bestimmt auch die Musik in Folge 34. Im Outro hören wir Helene Boksles Gesang aus der Region Field of Death in Funcoms Online-Rollenspiel.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.