Alphabet - Google könnte Probleme mit BMW bekommen

Der neue Mutterkonzern von Google nutzt nicht die Webadresse alphabet.com und der Grund dafür ist, dass der deutsche Fahrzeughersteller BMW das Markenzeichen und auch die Domain besitzt.

von Georg Wieselsberger,
12.08.2015 07:52 Uhr

Die Alphabet-Homepage nutzt die Webadresse abc.xyz - vermutlich, weil alphabet.com BMW gehört.Die Alphabet-Homepage nutzt die Webadresse abc.xyz - vermutlich, weil alphabet.com BMW gehört.

Google müsste eigentlich vor dem Wechsel der Firmenstruktur danach gegoogelt haben, ob es vielleicht schon ein Unternehmen in den USA gibt, das den Namen »Alphabet« nutzt und deswegen vielleicht Probleme auftreten könnten. Tatsächlich nutzt ausgerechnet BMW diese geschützte Bezeichnung sowie die Webadresse alphabet.com für einen Leasing- und Service-Dienst und hat laut einem Bericht der New York Times auch kein Interesse an einem Verkauf.

An der Wall Street gibt es einen Alphabet Fond und zusätzlich sehr viele kleinere und mittlere Unternehmen wie Alphabet Energy in Kalifornien, die Alphabet Record Company in Texas bis hin zu einem Klempner in Arizona und viele Kindergärten, Hotels und Restaurants. Die kleineren Firmen dürften kaum gegen Google vorgehen, doch bei BMW könnte das anders sein. BMW hatte vorab keine Informationen zu den Plänen von Google und auch keine Angebote erhalten. Der deutsche Autohersteller will nun prüfen, ob die eigene geschützte Bezeichnung verletzt wird. Immerhin ist Google beziehungsweise Alphabet mit den Forschungen an selbstfahrenden Autos und Angeboten für Android in Fahrzeugen in ähnlichen Geschäftsfeldern tätig.

Der Alphabet-Fond hatte übrigens selbst schon versucht, die Domain alphabet.com von BMW zu kaufen – erfolglos. Die Webseite alphabet.com ist seit der Ankündigung von Google phasenweise überlastet und nicht erreichbar, was ebenfalls dafür spricht, dass BMW direkt von der Umstrukturierung bei Google betroffen ist. Google selbst wollte sich gegenüber der New York Times nicht zu dem Thema äußern. Zumindest scheint auch die von Google gewählte ungewöhnliche Webadresse abc.xyz für Alphabet darauf hinzudeuten, dass dem Unternehmen durchaus klar war, dass die übliche Domain bereits belegt ist.

Quelle: New York Times


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen