Amazon Kindle Fire - Media-Tablet vorerst nur in den USA erhältlich

Amazon hat wie erwartet heute seinen eigenen Tablet-Rechner Kindle Fire vorgestellt.

von Georg Wieselsberger,
29.09.2011 08:03 Uhr

Das Kindle Fire von Amazon macht schon durch den Preis sofort auf sich aufmerksam, denn es soll nur 199 US-Dollar, weniger als 150 Euro, kosten. Das Tablet verwendet wie erwartet eine angepasste Android-Version als Betriebssystem, bietet allerdings nur eine dem Preis entsprechende Hardware-Ausstattung.

Neben einem Dual-Prozessors und dem 7-Zoll-Display ist zwar noch WLAN vorhanden, Kameras, Mikrofon oder UMTS sucht man allerdings vergebens. Das Gewicht des Kindle Fire liegt bei 413 Gramm.

Die Stärken des Kindle Fire liegen daher auch eher im Gesamtpaket. Integriert sind viele Amazon-Dienste und damit der Zugriff auf Filme, Videos, Zeitschriften, Apps, E-Books und auch kostenlosen Online-Speicher. Gekaufte Inhalte sollen jederzeit weltweit online abrufbar sein.

Der neue »Silk«-Browser des Tablets lässt Webseiten teilweise über Amazon Server berechnen, um die Surfgeschwindigkeit für die Nutzer zu erhöhen. Außerdem ist auf dem Kindle Fire eine 30-Tage-Testversion von Amazon Prime installiert, die werbefreie Streams und andere Vorteile für Amazon-Kunden bietet und normalerweise 79 Dollar jährlich kostet.

Der Kampfpreis von nur 199 Dollar und das mit Apple vergleichbare Serviceangebot könnte das Kindle Fire vielleicht zum ersten Produkt machen, dass eine realistische Chance auf den Titel »iPad-Killer« hat. Wie niedrige Preise auf potentielle Tablet-Käufer wirken, hatte der Abverkauf des HP Touchpad belegt.

Update:


Inzwischen sind auch mehr Details zum Amazon Kindle Fire bekannt. Die Auflösung des 7-Zoll-Displays, das durch Gorilla Glass geschützt ist, beträgt 1.024 x 600 Pixel. Bei dem Prozessor handelt es sich um einem ARM Cortex-A9 Dualcore von Texas Instruments mit einem PowerVR SGX540-Grafikkern. Der WLAN-Controller unterstützt Verbindungen nach 802.11 b/g/n.

Das verwendete Betriebssystem basiert auf Android 2.3. Der interne Speicher des Gerätes ist 8 GByte groß und lässt sich nicht erweitern. Als Anschlüsse stehen micro-USB und ein 3,5-mm-Audio-Ausgang bereit. Der Akku, der vier Stunden zum Aufladen benötigt, reicht laut Amazon aus, um das Gerät acht Stunden lang zu verwenden.

Das Kindle Fire ist 190 x 120 x 11,4 Millimeter groß und wiegt, wie bereits bekannt, 413 Gramm. Der Android Market wird nicht unterstützt, Nutzer sind also auf Apps aus dem Amazon Appstore angewiesen. Wie inzwischen bekannt wurde, wird es das Kindle Fire allerdings vorerst nur in den USA geben. Ob Amazon überhaupt plant, das Tablet auch in Europa anzubieten, ist nicht bekannt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen