Amazon muss auf .amazon-Domain verzichten - Einspruch der südamerikanischen Länder

Amazon hatte eine eigene .amazon-Top-Level-Domain beantragt, wird darauf aber wohl verzichten müssen

von Georg Wieselsberger,
20.07.2013 17:51 Uhr

Amazon wird die .amazon-TLD wohl nicht zugesprochen werden.Amazon wird die .amazon-TLD wohl nicht zugesprochen werden.

Ein für die Prüfung neuer Top-Level-Domains (TLD) eingerichtetes Komitee der Internet Corporation für Assigned Names and Numbers (ICANN), hat empfohlen, Amazon nicht die .amazon-TLD zuzusprechen. Grund dafür ist der Einspruch mehrerer südamerikanischer Länder wie Brasilien, Argentinien, Chile, Peru und Uruguay.

In einem Brief schreiben schreiben sie, dass Amazon eine geografische Bezeichnung sei, die wichtige Gebiete ihrer Länder bezeichne und in denen Gemeinschaften mit eigener Kultur und Identität leben, die direkt mit dem Begriff Amazon verbunden seien. Abgesehen von diesen Einzelheiten sollten geografische Gebiete laut Ansicht der Länder grundsätzlich nicht zu Domains für Unternehmen werden dürfen.

Auch wenn sich das Komitee diesem Einspruch angeschlossen hat, könnte der Aufsichtsrat der ICANN diese Empfehlung übergehen. Dieser Schritt ist jedoch selten. Laut New York Times wollen sich die USA neutral verhalten und seien ohnehin aufgrund des Spionage-Skandals stark geschwächt, was das Eintreten für wirtschaftliche Interessen in diesem Fall angehe.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen