Amazon.co.uk - Keine Exporte mehr nach Deutschland

Der englische Ableger des Internet-Versandhandels Amazon hat seit einigen Tagen die Einfuhr von Filmen auf DVD und Blu-Ray sowie PC- und Videospielen ohne Jugendfreigabe unterbunden. Konnten bislang problemlos auch hierzulande indizierte Titel importiert werden, ist dies jetzt nicht mehr möglich.

von Michael Obermeier,
09.02.2009 12:31 Uhr

Der englische Ableger des Internet-Versandhandels Amazon hat seit einigen Tagen die Einfuhr von Filmen auf DVD und Blu-Ray sowie PC- und Videospielen ohne Jugendfreigabe unterbunden. Konnten bislang problemlos auch hierzulande indizierte Titel importiert werden, ist dies jetzt nicht mehr möglich.

Vor allem durch den günstigen Kurs des britischen Pfunds war der Import bisher eine kostengünstige Alternative zum Kauf bei Ladenhändlern und vor allem der Deutschland-Filiale Amazon.de.

Wir haben Amazon.de um eine offizielle Stellungnahme gebeten, bisher aber noch keine Antwort erhalten.

Eine Testbestellung des Horrorfilms Resident Evil: Degeneration (FSK: Ab 16 Jahre) war problemlos möglich, das indizierte Gears of War 2 kann nach Eingabe einer deutschen Lieferadresse nicht bestellt werden. Auch Dead Space (Keine Jugendfreigabe) wird nicht geliefert.

Die tatsächlichen Gründe sind uns nicht bekannt. Neben dem Jugendschutz könnten wirtschaftliche Gründe für den Exportstopp sprechen.

Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden. Kennen Sie Importhändler-Alternativen zu Amazon.co.uk? Teilen Sie Ihre Erfahrungen doch in den Kommentaren zu dieser News.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen