AMD - Weitere Finanzierung

AMD wird Optionsrechte in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar platzieren, um damit unter anderem Schulden bei Morgan Stanley Senior Financing aus der Übernahme von ATi zu begleichen. Die Ausgabe solcher Anleihen ost ein übliches Vorgehen zur Geldbeschaffung, bei der die Anleger nur dann ein Risiko eingehen, falls die Firma bankrott geht.

von Georg Wieselsberger,
09.08.2007 16:10 Uhr

AMD wird Optionsrechte in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar platzieren, um damit unter anderem Schulden bei Morgan Stanley Senior Financing aus der Übernahme von ATi zu begleichen. Die Ausgabe solcher Anleihen ost ein übliches Vorgehen zur Geldbeschaffung, bei der die Anleger nur dann ein Risiko eingehen, falls die Firma bankrott geht.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.