AMD - R700 mit vier oder mehr Kernen?

Wie Fudzilla meldet, wird der nächste High-End-Chip von ATi , der unter dem Codenamen R700 bekannt ist, vier oder gar mehr Grafikkerne besitzen. Zumindest soll dies auf die große Variante R700XT zutreffen. Bei einem Multicore-Chip wäre ATi natürlich flexibel und könnte je nach Bedarf Kerne deaktivieren, was zu neuen, etwas langsameren Modellen und besserer Chipausbeute führt.

von Georg Wieselsberger,
21.11.2007 13:00 Uhr

Wie Fudzilla meldet, wird der nächste High-End-Chip von ATi, der unter dem Codenamen R700 bekannt ist, vier oder gar mehr Grafikkerne besitzen. Zumindest soll dies auf die große Variante R700XT zutreffen. Bei einem Multicore-Chip wäre ATi natürlich flexibel und könnte je nach Bedarf Kerne deaktivieren, was zu neuen, etwas langsameren Modellen und besserer Chipausbeute führt.

Die bald erwarteten Radeon 3870X2-Karten mit zwei RV670-Chips seien daher eine Art Test, um die Treiber für Crossfire mit zwei bis vier Grafikchips zu optimieren, was dann auch dem R700 zu Gute kommen würde. Der R700 wird Mitte 2008 erwartet.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.