AMD - Neue Roadmaps

AMD hat seine Server- und Workstation-Roadmaps auf den neuesten Stand gebracht. Nach den darin enthaltenen Informationen befindet sich AMD weiterhin im Zeitplan für die " Shanghai "-Prozessoren in 45nm-Bauweise. Shanghai erhöht den Level 3-Cache der CPUs von 2 auf 6 MB und soll auch weitere Verbesserungen enthalten, beispielsweise die Fähigkeit, mehr Befehle pro Takt zu verarbeiten (Instruction per Clock, IPC). Im zweiten Halbjahr 2009 soll mit " Istanbul " ein Server-Prozessor mit sechs Kernen erscheinen, der auf den aktuellen Serversockel F1 passen soll. 2010 sollen dann im ersten Halbjahr neue Opteron-Prozessoren für den neuen Sockel G34 erscheinen, die DDR3 unterstützen. Dabei sind Versionen mit sechs Kernen ( Sao Paolo ) und zwölf Kernen ( Magny Cours ) geplant.

von Georg Wieselsberger,
11.05.2008 11:37 Uhr

AMD hat seine Server- und Workstation-Roadmaps auf den neuesten Stand gebracht. Nach den darin enthaltenen Informationen befindet sich AMD weiterhin im Zeitplan für die "Shanghai"-Prozessoren in 45nm-Bauweise. Shanghai erhöht den Level 3-Cache der CPUs von 2 auf 6 MB und soll auch weitere Verbesserungen enthalten, beispielsweise die Fähigkeit, mehr Befehle pro Takt zu verarbeiten (Instruction per Clock, IPC). Im zweiten Halbjahr 2009 soll mit "Istanbul" ein Server-Prozessor mit sechs Kernen erscheinen, der auf den aktuellen Serversockel F1 passen soll. 2010 sollen dann im ersten Halbjahr neue Opteron-Prozessoren für den neuen Sockel G34 erscheinen, die DDR3 unterstützen. Dabei sind Versionen mit sechs Kernen (Sao Paolo) und zwölf Kernen (Magny Cours) geplant.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.