AMD - Neue Eyefinity-Optionen geplant

Wie ATI-Forum meldet, plant AMD für seine Multimonitor-Technik Eyefinity die Einführung neuer Optionen, die mit den nächsten Versionen der Catalyst-Grafikkartentreiber ausgeliefert werden sollen.

von Georg Wieselsberger,
11.10.2009 11:58 Uhr

Wie ATI-Forum meldet, plant AMD für seine Multimonitor-Technik Eyefinity die Einführung neuer Optionen, die mit den nächsten Versionen der Catalyst-Grafikkartentreiber ausgeliefert werden sollen.

Wie in unserem Artikel über Eyefinity beschrieben, stören die Monitorrahmen bisher den Bildverlauf und verzerren das Bild leicht. Nun will AMD eine Option bieten, der die Größe des Rahmens eingegeben werden kann und diese Verzerrungen dann vermieden werden. Die neuen Einstellmöglichkeiten sollen vorerst für Konfigurationen mit drei Monitoren möglich sein.

Ab welcher Catalyst-Version die neue Funktion enthalten ist und ob diese auch für Konfigurationen mit mehr Monitoren geplant ist, ist unbekannt. Eyefinity wurde mit den neuen DirectX-11-Grafikkarten um die ATI Radeon HD 5870 eingeführt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.