AMD - Immer mehr Rechner mit AMD-Prozessoren

AMD soll seinen Marktanteil bei den Prozessoren in der nahen Zukunft stark steigern können.

von Georg Wieselsberger,
25.12.2010 13:34 Uhr

Wie DigiTimes meldet, gehen zumindest viele Notebook- und Mainboard-Hersteller in Taiwan davon aus, dass 2011 ein sehr erfolgreiches Jahr für AMD wird. Vor allem die neuen Fusion-Prozessoren mit DirectX-11-Grafikkern sollen aufgrund ihres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses und des geringen Strom-Verbrauchs dazu beitragen.

Obwohl Intel Anfang Januar seine neuen Sandy-Bridge-Prozessoren vorstellt, gehen die Mainboard-Hersteller von einem wachsenden Anteil an AMD-Mainboards bei den Verkäufen aus. Insgesamt soll AMD seinen Marktanteil von 20% in diesem Jahr auf 25% in 2011 und sogar auf 30% in 2012 steigern können.

Die Quellen von DigiTimes erwarten, dass Intel seine Zusammenarbeit mit Nvidia ausbauen muss, damit beispielsweise günstige Netbooks mit Nvidia-Grafik gegen die Fusion-Produkte von AMD antreten können. Die neue Prozessor-Generation von AMD mit dem Codenamen »Bulldozer« wird bei diesen Erwartungen seltsamerweise nicht einmal erwähnt.


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.