AMD - Bulldozer kommt etwas später als erwartet (Update)

AMD hat einige Termine auf seinen Roadmaps verschoben.

von Georg Wieselsberger,
23.01.2011 11:54 Uhr

Noch im November hatte es geheißen, dass AMD die Fusion-Prozessoren für Desktops und mobile Geräte mit dem Codenamen »Llano« ab Juli 2011 in größeren Mengen herstellen wird. Interims-CEO Thomas Seifert gab gegenüber Investoren laut XbitLabs nun bekannt, dass die AMD-Kunden bereits im 2. Quartal mit der Herstellung von Llano-Produkten beginnen können und aktuell Tausende von Samples erhalten.

Diese positive Nachricht wird allerdings dadurch getrübt, dass sich die neuen Bulldozer-Prozessoren, die gegen Intels Sandy Bridge antreten sollen, etwas nach hinten verschieben, legt man den aus Gerüchten bekannten Zeitplan zu Grunde.

Statt im April 2011 soll die Massenproduktion für Bulldozer-Desktop-Prozessoren nun »Anfang Sommer« stattfinden. Aber auch hier habe die Auslieferung Tausender Test-Prozessoren bereits begonnen. Einen offiziellen Termin für die Vorstellung der Bulldozer-Prozessoren gibt es noch nicht.

Update 23.01.2011

John Fruehe, Direktor für Produkt-Marketing bei AMD, hat die Meldung von XbitLabs kommentiert und betont, dass sich die Bulldozer-Prozessoren nicht verzögern.

Bulldozer-CPUs für Desktop-Rechner seien für das 2. Quartal geplant, Server-Versionen für das 3. Quartal. Ob es sich bei diesen Terminen nun um die Markteinführung oder den Beginn der Massenproduktion handelt, wird aber nicht klar.

Da das 2. Quartal des Jahres am 1. April startet und erst am 30. Juni endet, würde auch der neue Termin »Anfang Sommer« für die Massenproduktion in den von Fruehe genannten Zeitplan passen.

AMD Bulldozer & Bobcat - Hersteller-Präsentation Hot-Ships 2010 ansehen


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.