AMD - Zwischen Intel- und ARM-Prozessoren bald unwichtig?

Nach der Vorstellung der neuen Bulldozer-Prozessoren gibt es Experten, die befürchten, dass AMD bald irrelevant werden könnte.

von Georg Wieselsberger,
18.10.2011 13:18 Uhr

Die neuen Prozessoren der FX-Serie rund um das Flaggschiff AMD FX 8150 kamen nur mit monatelanger Verspätung auf den Markt und konnten den teilweise hohen Erwartungen nicht entsprechen. AMD wird nun laut NordicHardware von Marktbeobachtern und Analysten stark kritisiert, nicht nur für die Verspätung, sondern auch wegen der mangelnden Leistung der neuen Prozessoren.

AMD befinde sich in einer Art Schraubstock zwischen Intel, die große Vorteile bei der Leistung und Herstellung hätten, und den auf der ARM-Architektur basierenden Prozessoren für Smartphones und Tablets.

Da Letztere immer mehr Marktanteile um unteren Marktbereich hinzugewinnen, stehe AMD kurz davor, irrelevant zu werden. Die enttäuschende Leistung von Bulldozer werde außerdem dafür sorgen, dass AMD sowohl bei Servern als auch bei Desktop-Rechnern viele Möglichkeiten verpasst


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.