AMD - 880 Millionen Dollar Abschreibungen wegen ATI

AMD hat Abschreibungen in Höhe von 880 Millionen US-Dollar angekündigt, die im Zusammenhang mit der Übernahme von ATI stehen.

von Georg Wieselsberger,
13.07.2008 10:51 Uhr

AMD hat Abschreibungen in Höhe von 880 Millionen US-Dollar angekündigt, die im Zusammenhang mit der Übernahme von ATI stehen. Die Sparten von ATI, die Chips für Mobiltelefone und Fernseher produzieren, wären nicht so wirtschaftlich wie erwartet. Der Grafikspezialist hatte AMD insgesamt 5,4 Milliarden Dollar gekostet. Nach der Meldung fiel der Aktienkurs von AMD auf nur noch 4,60 Dollar und damit auf den niedrigsten Stand seit Herbst 2002. Inzwischen konnte sich der Aktienkurs aber wieder auf 4,84 Dollar erholen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...