AMD - AM3-CPUs unterstützen DDR3 erst später

von Florian Holzbauer,
20.10.2006 15:18 Uhr

AMDs für 2008 geplanter Sockel AM3 wird nicht von Beginn an DDR3 unterstützen. Der Sprung auf DDR3-Arbeitsspeicher ist erst für 2009 geplant. Bisher ging man davon aus, dass AMD bereits die ersten Prozessoren für Sockel AM3 mit einem entsprechenden Memory-Controller austattet.

Der Sockel AM3 sei "on track", so AMD. Einer Veröffentlichung in der zweiten Hälfte von 2008 stehe somit nichts mehr im Wege. Zu Beginn werden die Prozessoren für den neuen Sockel lediglich das aktuelle DDR2 unterstützen - der Umstieg erfolgt dann 2009. Interessanterweise soll der DDR3-Zeitrahmen ziemlich genau auf dem Umstieg auf moderne 45nm-Fertigung fallen. Es ist also möglich, dass AMDs erste 45nm-CPUs das DDR3-Zeitalter auf dem Sockel AM3 einläuten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen