AMD Bulldozer-CPU - Neuer Sockel, alte Chipsätze?

Verwenden die neuen AMD-Prozessoren einen neuen Sockel, aber alte Chipsätze?

von Georg Wieselsberger,
05.03.2011 14:05 Uhr

Wie bereits gemeldet haben einige Hersteller auf der CeBIT erste Mainboards für die neuen AMD Bulldozer-Prozessoren angekündigt, die allerdings die aktuellen AMD 800er-Chipsätze verwenden, mit denen auch neuere AM3-Mainboards ausgestattet sind.

Den dann aufkommenden Gerüchten, AMD habe Probleme mit den neueren 900er-Chipsätzen, fügt ATI-Forum nun eine ganz neue Möglichkeit hinzu. Da der Wechsel von der alten auf die neue Prozessor-Plattform für die AMD-Partner so einfach wie möglich gestaltet werden soll, gibt es angeblich gar keine neuen Chipsätze.

Stattdessen würde die 800er-Reihe schlicht zu 900er-Chipsätzen umbenannt, um auf diese Weise Bulldozer-Mainboards zu kennzeichnen. Leider bedeutet dies nicht, dass Bulldozer in aktuellen Hauptplatinen mit diesen Chipsätzen funktionieren wird. Sockel AM3+ besitzt einen Pin mehr und setzt auch eine veränderte Spannungsversorgung voraus.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen