AMD Bulldozer & Llano - Probleme bei der CPU-Produktion zugegeben

AMD hat bei der Vorstellung der vorläufigen Geschäftszahlen erstmals auch Probleme bei der Produktion zugegeben.

von Georg Wieselsberger,
30.09.2011 14:13 Uhr

Für den neuen AMD-Chef Rory P. Read dürfte diese erste größere Aufgabe nicht unbedingt angenehm gewesen sein, denn AMD kann die Erwartungen für das dritte Quartal 2011 nicht erfüllen.

Schuld daran sind Probleme bei der Produktion mit 32-nm-Strukturen. Die Umstellung auf die neue Herstellung und auch die schlechte Ausbeute bei der Produktion habe dafür gesorgt, dass die Fusion-Prozessoren von AMD nicht in ausreichenden Mengen verfügbar sind. Auch die Herstellung der Bulldozer-Prozessoren, deren Vorstellung sich immer weiter verzögert hat, hatte unter diesen Problemen gelitten.

Da einige Produktionsmittel auch für die Herstellung von älteren 45-nm-CPUs verwendet wurden, wirkten sich die Schwierigkeiten auch auf diesen Bereich aus. Trotz allem erwartet AMD ein Wachstum von rund sechs Prozent im Vergleich zum vorherigen Quartal. Ursprünglich waren allerdings zehn Prozent angepeilt worden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen