AMD - Erste Benchmarks der Radeon HD 5750

Laut einer asiatischen Webseite will AMD bereits am 12. Oktober die Radeon HD 5770 und die Radeon HD 5750 auf den Markt bringen, die 40 Prozent schneller sein sollen als die entsprechenden Vorgängerkarten - zu einem erstaunlichen Preis.

von Georg Wieselsberger,
02.10.2009 11:29 Uhr

Die asiatische Seite it168.com hat ein Bild einer AMD-Präsentation zu den neuen DirectX-11-Karten online gestellt, nach der die Veröffentlichung der »Juniper«-Grafikkarten noch im 4. Quartal 2009 geplant ist und deren Preis sich unter 200 US-Dollar befinden soll. Es handelt sich dabei um die Grafikkarten ATI Radeon HD 5770 und 5750.

Die technischen Daten sind noch unklar, es wird aber von einem 192-Bit- oder 128-Bit-Speicherinterface, GDDR5-Speicher und 1.120 Shadern ausgegangen. Die Leistung soll 40 Prozent über den vergleichbaren Modellen der Radeon HD 4800-Serie liegen. It168.com nennt sogar den 12. Oktober als Veröffentlichungstermin und gibt den Preis der Radeon HD 5770 mit 199 US-Dollar und den der Radeon HD 5750 mit 149 US-Dollar an. Dies könnte bedeuten, dass in weniger als zwei Wochen DirectX-11-Karten auf den Markt kommen, von denen die günstigste nicht viel mehr als 100 Euro kostet.

Update 2. Oktober 2009

Die ATI Radeon HD 5750.Die ATI Radeon HD 5750.

Die taiwanesische Webseite MyMyPC hat eine Radeon HD 5750 in die Hände bekommen und ein paar erste Tests durchgeführt. Die GPU auf der Karte besitzt 1.120 Stream-Prozessoren und war mit 700 MHz getaktet. Der Speicher war über ein 128-Bit-Interface angebunden und mit effektiven 4,6 GHz getaktet. In einem System mit einem Core 2 Duo E8400 mit 3 GHz, 4 GByte RAM und Windows 7 Ultimate erreichte die Karte im 3DMark 06 12.762 Punkte. Im 3DMark Vantage Performance-Test wurden 6.658 Punkte erzielt.

Vergleiche mit Karten im gleichen Preisbereich.Vergleiche mit Karten im gleichen Preisbereich.

Verglichen mit anderen Karten im selben Rechner liegt die Radeon HD 5850 im 3DMark 06 nur minimal vor einer Geforce GTS 250 und lässt eine Radeon HD 4770 und eine Radeon HD 4850 etwas klarer hinter sich. Auch im 3DMark Vantage ist die Radeon HD 5750 die schnellste der Karten, aber der Vorsprung gegenüber der Radeon 4770 ist äußerst gering.

Der einzig wirkliche Vorteil der neuen ATI-Karte ist demnach DirectX 11 und vermutlich der günstige Preis. An die enorme Spiele-Leistung der Radeon HD 5870 kommt die Budget-Karte verständlicherweise nicht heran.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...