AMD FX-Prozessoren - Probleme erst im vierten Versuch behoben?

Die Bulldozer-Prozessoren von AMD haben anscheinend erst mit dem 4. Stepping einen Status erreicht, der die Veröffentlichung zulässt.

von Georg Wieselsberger,
19.07.2011 15:40 Uhr

Laut einem Beitrag auf der chinesischen Webseite Zol.com.cn war das erste Stepping B0 der FX-Prozessoren vollkommen unbrauchbar. Vier der acht Kerne funktionierten nicht, bei drei Dualcore-Modulen gab es Probleme mit der Taktfrequenz, der Turbo-Core-Modus bereitete Probleme und es traten Fehler mit dem Cache der CPU auf.

Das in vielen Internetmeldungen und vermeintlichen Benchmarks auftauchende B1-Stepping hatte immer noch mit den Frequenz-Problemen bei drei Modulen und dem nicht korrekt arbeitenden Turbo-Core-Modus zu kämpfen. Dieser Modus bereite selbst dem wohl ursprünglich für die Veröffentlichung vorgesehenen B2-Stepping Probleme.

Erst das neueste B3 oder auch C0 genannte Stepping hat alle Fehler beseitigt. Damit ist auch klar, dass bisherige Benchmarks von Bulldozer-Prozessoren, selbst wenn sie korrekt und nicht gefälscht sein sollten, wenig Aussagekraft besitzen dürften.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen