AMD - Immer mehr Rechner mit AMD-Prozessoren

AMD soll seinen Marktanteil bei den Prozessoren in der nahen Zukunft stark steigern können.

von Georg Wieselsberger,
25.12.2010 13:34 Uhr

Wie DigiTimes meldet, gehen zumindest viele Notebook- und Mainboard-Hersteller in Taiwan davon aus, dass 2011 ein sehr erfolgreiches Jahr für AMD wird. Vor allem die neuen Fusion-Prozessoren mit DirectX-11-Grafikkern sollen aufgrund ihres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses und des geringen Strom-Verbrauchs dazu beitragen.

Obwohl Intel Anfang Januar seine neuen Sandy-Bridge-Prozessoren vorstellt, gehen die Mainboard-Hersteller von einem wachsenden Anteil an AMD-Mainboards bei den Verkäufen aus. Insgesamt soll AMD seinen Marktanteil von 20% in diesem Jahr auf 25% in 2011 und sogar auf 30% in 2012 steigern können.

Die Quellen von DigiTimes erwarten, dass Intel seine Zusammenarbeit mit Nvidia ausbauen muss, damit beispielsweise günstige Netbooks mit Nvidia-Grafik gegen die Fusion-Produkte von AMD antreten können. Die neue Prozessor-Generation von AMD mit dem Codenamen »Bulldozer« wird bei diesen Erwartungen seltsamerweise nicht einmal erwähnt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen