AMD - Intel-Werbung hilft AMD?

Wie The Inquirer berichtet, ist Stephen DiFran co , Vize-Präsident im Verkauf und Marketing bei AMD , der Meinung, dass Intels Werbekampagnen auch AMD helfen. "Ich bitte sie öffentlich darum, mehr zu werben. Erzeugt mehr Nachfrage. In manchen Wochen werden in den USA mehr Desktops und Laptops von AMD verkauft als von Intel."

von Georg Wieselsberger,
11.02.2008 11:00 Uhr

Wie The Inquirer berichtet, ist Stephen DiFranco, Vize-Präsident im Verkauf und Marketing bei AMD, der Meinung, dass Intels Werbekampagnen auch AMD helfen. "Ich bitte sie öffentlich darum, mehr zu werben. Erzeugt mehr Nachfrage. In manchen Wochen werden in den USA mehr Desktops und Laptops von AMD verkauft als von Intel."

Laut DiFranco kennen vermutlich die meisten Kunden den Unterschied zwischen AMD und Intel überhaupt nicht, daher reiche es aus, wenn AMD-Prozessoren in den PCs in den Regalen stecken. Die Intel-Werbung sorge dann für Kunden, die dann durchaus auch mit einem AMD-PC nach Hause gehen könnten. Im Einzelhandel hätte sich AMD von 5 auf 50 Prozent verbessert, ohne einen einzigen Dollar für Werbung in diesem Bereich auszugeben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen