AMD Jaguar - Wahrscheinlicher Prozessor der Next-Gen-Konsolen vorgestellt

AMD hat auf der International Solid-State Circuits Conference (ISSCC) seine neue Jaguar-Architektur für stromsparende Prozessoren vorgestellt, die wohl auch in der Playstation und der Xbox 720 zum Einsatz kommt.

von Georg Wieselsberger,
20.02.2013 14:34 Uhr

Im Gegensatz zu den aktuellen FX-Prozessoren wie dem FX 8350 oder den Prozessoren der A-Serie wie dem A10 5800K von AMD teilen sich die bis zu vier Kerne eines »Jaguar«-Prozessors bis auf einen gemeinsamen L2-Cache mit 2 MByte keine weiteren Bereiche. Es handelt sich also um vollwertige Quad Cores, die zudem mit allen aktuellen Befehlssätzen wie SSE 4.1, SSE 4.2, der Vektor-Erweiterung AVX und Befehlen zur Beschleunigung von Verschlüsselung per AES ausgestattet sind.

Damit heben sich diese CPUs deutlich von Intels Atom-Prozessoren ab, die für das gleiche Marktsegment gedacht sind, aber in Sachen Befehlsumfang stark eingeschränkt wurden und zum Teil nicht einmal 64-Bit-Befehle unterstützen. Außerdem hat AMD die Stromspar-Funktionen verbessert, was auch dadurch unterstützt wird, dass es sich um den ersten AMD-Prozessor in 28-nm-Bauweise handelt. Einzelne Kerne können unabhängig getaktet und deaktiviert werden, wenn keine Last anliegt.

Die von AMD schon länger für Mitte 2013 angekündigten »Kabini«- und »Temash«-APUs auf Jaguar-Basis besitzen außerdem einen DirectX-11-kompatiblen Grafikkern auf Basis der GCN-Technik, die beispielsweise auch der Grafikchip einer AMD Radeon HD 7970 verwendet. Die Grafikleistung von Temash, der kleineren und energieeffizienteren Variante, reicht laut einem Video von der CES 2013 aus, um DiRT Showdown bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel zu spielen. Im CPU-Bereich verspricht AMD bis zu 15 Prozent mehr Leistung pro Takt im Vergleich zum Vorgänger »Bobcat« und geht von Taktfrequenzen von bis zu 1,85 GHz aus.

Mit der neuen Prozessor-Architektur Jaguar will AMD vor allem in den Bereichen Tablets, Hybrid-Notebooks, ultradünnen Notebooks und bei günstigen Desktops punkten. Jaguar-Prozessoren werden aber nach allen bisher vorliegenden Informationen auch in den neuen Konsolen von Sony und Microsoft zum Einsatz kommen, eventuell in einer angepassten Form mit mehr Kernen.

AMD Jaguar - Herstellerpräsentation ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen