AMD-Marktanteil bei Notebooks sinkt - Netbooks als Ursache

Der Marktanteil von AMD im Notebook-Markt sinkt und könnte laut DigiTimes von 12-13% in diesem Jahr auf unter 10% im Jahr 2009 fallen.

von Georg Wieselsberger,
08.12.2008 09:30 Uhr

Der Marktanteil von AMD im Notebook-Markt sinkt und könnte laut DigiTimes von 12-13% in diesem Jahr auf unter 10% im Jahr 2009 fallen. Grund dafür seien die erfolgreichen Netbooks, in denen praktisch nur Intel-Prozessoren, meist der Atom, zum Einsatz kommen. Selbst wenn AMD wie geplant mit den Huron- und Conesus-Prozessoren neue günstige Angebote für preiswerte Einsteiger-Laptops vorstellt, könnten viele Hersteller den Aufwand für eine neue Plattform scheuen und weiterhin auf den Intel Atom setzen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen