AMD mit 1,424 Milliarden Verlust - Verlust höher als Umsatz

AMD hat die Quartalszahlen für das 4. Quartal 2008 veröffentlicht.

von Georg Wieselsberger,
23.01.2009 11:38 Uhr

AMD hat die Quartalszahlen für das 4. Quartal 2008 veröffentlicht und dabei einen Verlust von 1,424 Milliarden US-Dollar bekannt gegeben, in dem erneut Abschreibungen in Höhe von 684 Millionen Dollar für die Übernahme von ATI enthalten sind. Damit lag der Verlust über dem Umsatz, der mit 1,162 Milliarden Dollar angegeben wurde. Trotz aller Umstrukturierungs- und Sparmaßnahmen ist dies das neunte mit Verlust abgeschlossene Quartal in Folge. So betrug der Verlust im gesamten Geschäftsjahr 2008 3,098 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 5,808 Milliarden Dollar. Die aktuelle Wirtschaftlage lässt auch für das neue Quartal bei AMD wenig Hoffnung aufkommen, in dem man einen noch geringeren Umsatz erwartet. CEO Dirk Meyer erklärte aber, dass AMD durch weitere Umstrukturierungen und den Abschluss der Auslagerung der Fabriken in The Foundry Company im Februar für eine zukünftige Markterholung gut aufgestellt sein wird.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen