AMD - »Nvidia vernachlässigt Spieler«

AMD hat mit seiner ATI Radeon HD 5000-Serie die zur Zeit einzigen DirectX-11-Grafikkarten auf dem Markt und kritisiert aus dieser Position heraus den Konkurrenten Nvidia.

von Georg Wieselsberger,
30.10.2009 10:34 Uhr

Richard Huddy, AMDs Senior Manager of Developer Relations, erklärte gegenüber Hexus, dass Nvidia seiner Ansicht nach den Spielemarkt vernachlässige.

Zwar konzentriere sich auch AMD nicht nur auf den Spielebereich, Nvidia verhalte sich jedoch momentan sogar auf gewisse Weise spöttisch gegenüber Spielern. Dabei sei es durchaus möglich, sich auf mehrere Bereiche zu konzentrieren, ohne Spieler und den Spielemarkt zu vernachlässigen, so Huddy.

Die Fähigkeiten von Grafikchips, bei der Forschung zu helfen, seien sicher wichtig, aber es sei auch nichts falsch daran, ab und zu etwas zu spielen. Spieler seien gute, ausgeglichene Menschen und sollten die Wahl haben, wie die Fähigkeiten von Grafikchips eingesetzt werden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen