AMD Phenom X4/9850 BE - Schnelle und günstige Vierkern-CPU mit moderner Technik

Schnelle und günstige Vierkern-CPU mit moderner Technik. Leistungsmäßig unterliegt sie aber der Intel-Konkurrenz, zudem ist der Stromverbrauch unter Last hoch.

von Florian Klein,
02.05.2008 13:36 Uhr

Die erste Generation von AMDs Quad-Core-Phenoms litt noch unter dem sogenannten TLB-Bug, der in sehr seltenen Fällen zum Einfrieren des Systems führen konnte. Mit der neuen B3-Revision des Phenoms, zu erkennen an der »50« am Ende der CPU-Bezeichnung, hat AMD das Problem beseitigt. So auch beim getesteten Phenom X4/9850 Black Edition für 200 Euro, der mit 2,5 GHz Takt momentan der schnellste erhältliche Phenom ist. Übertaktungsversuche erleichtert der frei wählbare Multiplikator, der Stromverbrauch ist mit maximal 125 Watt aber sehr hoch. Achtung: Obwohl viele Mainboards laut den Herstellern alle AM2+-CPUs unterstützen, versagt bei einigen Platinen die Stromversorgung. Sollten Sie also den Kauf des Phenom X4/9850 in Betracht ziehen, sollten Sie prüfen, ob Ihre Platine auch mit 125-Watt-CPUs umgehen kann.

Im Test mit einer Geforce 9800 GTX sowie 2,0 GByte DDR2-800-RAM erreicht der X4/9850 hohe Spieleleistung: 123,6 fps in Unreal Tournament 3 sowie 96,2 fps in Call of Duty 4 (beide in 1280x1024 und hohen Details). Konkurrenzvergleich: Ein ähnlich getakteter Core 2 Quad Q9450 (2,66 GHz, 310 Euro) erreicht bis zu einem Drittel mehr Leistung, kostet aber auch entsprechend Aufpreis.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...